Derinkuyu unterirdischen Stadt – das Geheimnis von Kappadokien

Südlich des Schwarzen Meeres und nördlich des Berges Tavros ist Kappadokien, im Zentrum der Türkei. Dort, Wind und Wasser gebildet haben seltsame Formen von weichen Vulkangestein, Fels, werden alte Menschen weniger primitive Behausungen. In den letzten Jahren ist der Ort, auf modernere Gebäude gebaut.
Lesen Sie mehr über Kappadokien: http://iskamdaznam.com/kapadokiya/
Aber im Jahr 1963 die Restaurierung des Hauses in der Stadt Derinkuyu führte zu einer erstaunlichen Entdeckung. Während der Bauarbeiten werden Eingang in die Höhle zu der unterirdischen Stadt von Tausenden von Jahren geöffnet führenden alt und 85 Meter Tiefe zu erreichen. Es ist erstaunlich, weil es 13 Ebenen sind, die tief unter der Erde mit Lüftungsschächte hinabsteigen und 15.000 kleine Wellen, Luft Einführung auch in die tiefsten Ebenen. Unglaublich ist, dass die Zimmer in den Felsen, die gefunden werden rund 20.000 zhiteli.Bili sogar religiöse Räume, Lagerung, Kelter und Stallungen sammeln können gefunden.


Nach Angaben des Ministeriums für Kultur der Türkei, diese unterirdische Stadt von den Phrygians gebaut wurde, lebte ein indoeuropäisches Volk der Antike gibt es zwischen dem achten und siebten Jahrhundert vor Christus, und es wird angenommen, dass er weiter in der Zeit des byzantinischen erweitert wurde Reich.
Während des Anstiegs des persischen Reiches Stadt wurde als Siedlung für Flüchtlinge genutzt und später als Schutz vor der Invasion der Römer und Araber und unverständlich, warum sie während der osmanischen Zeit aufgegeben wurde.
Derinkuyu ist in Nevshehirskata Gebiet in Zentralanatolien in der Türkei.
Nach der offiziellen Geschichte gehört die Stadt zum Königreich der Meder, der erste iranische Reich, das aus dem späten 8. bis Mitte des 6. Jahrhunderts vor Christus das Gebiet des Iran, Mesopotamien und Ostanatolien gestreckt hat.
Andere glauben, dass es von den Hethitern, ein Volk von Kriegern in der Bibel erwähnt gebaut wurde, die früher Hunderte von Jahren herrschte.
Wunder des architektonischen Denkens ist Jahrtausende.
Diese beeindruckende unterirdische Stadt ist nicht nur eine erstaunliche archäologische Entdeckung in der Türkei. Nähe wurden mehr als 200 anderen unterirdischen Stadt gefunden, etwa 40 von ihnen auf drei Etagen sind. DERINKUYU definitiv die größten und U-Bahn-Tunnel mit noch vier weiteren Städten verbindet.
Alle diese Städte können zu Hause sein, um etwa 100.000 Einwohnern. Die ganze Region gesättigt mit archäologischen Wunder als natürliche Pyramiden, unterirdische Städte, in den Felsen gebaut Städte ist Kappadokien genannt.
Derinkuyu oder als “Deep Well” bekannt ist die größte unterirdische Stadt in Kappadokien, verfügt über 8 Etagen, die eine Tiefe von 85 Metern unter der Erde erreichen. In der Stadt frisches Trinkwasser läuft, gibt es mehrere Lüftungsanlagen separate Wohnungen, Geschäften, Hauswirtschaftsräume, Brunnen, Friedhöfen und spezielle Öffnungen für die Flucht. Die Stadt wurde auch die Schule gefunden und spezielle Räume, die Tiere gehalten wurden.
Bisher sind 52 offene Lüftungsöffnungen, und es wird auch festgestellt, dass nicht alle Quellen von Wasser an der Oberfläche verbunden sind, wahrscheinlich aus Angst vor der Gründer, die von Wasser vergiftet werden könnte.

Der Eingang ist durch eine massive kreisförmige Tür verteidigt, die von innen verschlossen, und jeder Etage des U-Bahn-Stadt hatte ihre eigene separate Tür.
Der Bau von ähnlichen unterirdischen Stadt würde eine ernsthafte Verpflichtung für jedermann sein, auch heute noch. Und für jene Zeiten, dass der Bau ist erstaunlich, gleich in der Komplexität der Pyramiden.
Die alten Baumeister DERINKUYU hatten sehr vorsichtig sein, wenn diese unterirdischen Kammern bauen, haben eine starke genug Requisiten in den oberen Etagen zu widerstehen. Wenn dies nicht erreicht worden ist, wäre die Stadt brach zusammen. Überraschenderweise keine Anzeichen des Zusammenbruchs. Das bedeutet, dass die Menschen, die sie gebaut waren sehr klug und wusste sehr gut, das Baumaterial. Und dies geschieht in der Antike. Ein Geheimnis ist, wie sie es taten. Wenn eine andere Zivilisation hat dazu beigetragen? Wer genau ist diese riesige unterirdische Stadt gebaut, was sie gezwungen, U-Bahn zu leben?
Was am wichtigsten ist, ist die Tatsache, dass die enorme historische Stadt für Besucher geöffnet ist, auch wenn sie nur den Zugang zu bestimmten Teilen der Stadt haben. Die Mehrzahl der Passagen sind Tunnel, die sehr eng sind und sie kriechen müssen.

Comments 1

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *